Landesverband


der Musikschulen 
in

Rheinland-Pfalz e.V.

Sie sind hier:    Home  >  Landesverband  >  Landeselternvertretung  >  Einladungen und Protokolle

Bericht der Mitgliederversammlung der LEV-RLP am 19.09.2009

Bei unserer jährlichen Mitgliederversammlung am Samstag, den 19.September 2009, in der städt. Musikschule Ludwigshafen nahmen erfreulicher Weise 20 Vertreter aus 11 Musikschulen teil. Neben der  neuen Leiterin der MS Ludwigshafen, Frau Schützer, konnten auch zwei weitere MS-Leiter sowie der Geschäftsführer des LVdM-RLP, Herr Bernhard Schnitzler, begrüßt werden. Nach einer musikalischen Begrüßung folgte ein engagiertes Statement von Frau Schützer, die besonders die Öffentlichkeitsarbeit und die (politische) Lobbyarbeit  der EV und FV an Musikschulen als besonders wichtig hervor hob.
Durch den Geschäftsführer des LVdM-RLP wurde anhand einer Grafik die Struktur und Aufgaben des Landesverbandes in seinen verschiedenen Gremien dargestellt. Ein wichtiger Bestandteil ist die Kommunikation innerhalb des Verbandes, in die die LEV (EV/FV) selbstverständlich mit eingebunden ist. Kooperationen mit Kitas, allgemeinbildenden Schulen und anderen Musikverbänden tragen so zur unentbehrlichen Vernetzung „nach außen“ bei.

Nach über zweijähriger Arbeits- und Genehmigungsphase wurde die geänderte Satzung der LEV-RLP vom Amtsgericht bestätigt. In dieser sind nun Mitglieder von Fördervereinen an Musikschulen neben den Mitgliedern von EV’s „gleichberechtigt“, was der Verbands- und Vorstandsarbeit der LEV mehr Kontinuität gibt.

Unter dem Tagesordnungspunkt: „Best Practice - voneinander lernen“ wurden interessante Beispiele vorgestellt:

  • Stiftung der MS Frankenthal
  • FV der MS Haßloch: ca. 1000 Mitglieder, da nur an diese Instrumente ausgeliehen werden, die der FV auch besitzt - und nicht die MS
  • EV der  MS Ingelheim: Einladung an Jugendliche aller Partnerstädte der Stadt, die ihren einwöchigen Aufenthalt in Familien mit einem  Abschlusskonzert, nach gemeinsamen Proben, krönten
  • FV der MS Grünstadt: Sponsoring von Konzertkarten der Deutschen Streicherphilharmonie für „ausgewählte Schüler“